Freitag, 26. Juni 2015

Sommerstimmung-Himbeer-Nektarinen-Crumble und maritime Geschenkverpackungen



So, jetzt habe ich die Tage diesen Post verfasst, um auch ohne Sommerwetter ein wenig Sommerstimmung aufkommen zu lassen, und schwups, quasi über Nacht ist es wieder warm geworden- mit allem hätte ich gerechnet, nur nicht damit :-).


Aber wie schön, jetzt passt der Inhalt ja noch mehr zum aktuellen Geschehen! Immer wenn ich die blau-weißen Fischschälchen auspacke, die ich einst auf dem Flohmarkt erstanden habe, weiß ich, dass wir in der Mitte des Jahres angelangt sind. Gedanklich fühle ich mich dann immer an den Strand versetzt, sehe meterweise Dünen vor mir, höre das Schreien der Möwen und spüre die frische Brise im Haar- wunderbar !



Und Hand aufs Herz- richtig Lust auf Kochen habe ich bei den heißen Temperaturen nicht so richtig. Hauptsache frisch und schnell muss es sein- zu keiner anderen Jahreszeit ist die Vielfalt an frischem Obst und Gemüse soooo unglaublich facettenreich und lecker. Da reichen schon richtig reife Tomaten mit ein bisschen Öl und Meersalz. Unser Einkaufswagen sieht momentan immer so schön bunt aus, dass ich ihn am liebsten als kleines Kunstwerk in der Wohnung stehen lassen würde :-)



Das heutige Rezept für einen unglaublich saftigen Crumble kostet euch maximal 10 Minuten Zeit und ehrlich, die sind gut investiert- denn wenn die Zunge auf gebackene Nektarinen, Himbeeren und Kokos stößt, ist die Geschmacksexplosion vorprogrammiert!

Zutaten für 3-4 Portionen

3 große Nektarinen oder Pfirsiche
250 g frische Himbeeren
100 g Mehl 
2 EL Kokosflocken + einige zum Bestreuen
50 g Zucker
50 g Butter

Nektarinen in Spalten schneiden und auf vier kleine Förmchen/ eine große Auflaufform schichten. Himbeeren darüber streuen.
Aus den restlichen Zutaten Streusel kneten und über das Obst streuen.
Mit ein paar zusätzlichen Kokosflocken bestreuen.
Bei 175° Umluft ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Noch lauwarm pur oder mit ein wenig Vanilleeis servieren!


Da in nächster Zeit einige Geburtstage bei uns anstehen, habe ich noch ein paar Bilder von maritimen Geschenkverpackungen gemacht.
Was man dafür braucht ist schlicht und simpel . Als Verpackung dienen braunes Leinen oder Packpapier, aber auch blau/weiß- gestreifte Geschirrtücher eignen sich prima. Darauf kommt alles, was an Meer und Urlaub erinnert- kleine gefaltete Boote, Treibholz, Muscheln oder ausgeschnittene Anker bzw. Ankerwimpelketten, die ihr mit einem Ankerstempel versehen könnt. 
Als Schnur eignet sich prima simples Packband oder eine Leinenkordel- fertig ist eine originelle Geschenkverpackung !


Jetzt bleibt mir nur noch , euch ein erholsames und sonniges Wochenende zu wünschen, an welchem ihr so richtig ins Schwitzen kommt- lasst es leuchten !
love, sophia 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen