Freitag, 17. Juli 2015

Doppelt schön- Kirsch-Aprikosen-Kuchen und Blumenwindlichter



Unsere Tage sind gerade geprägt von so einer Leichtigkeit, dass mir ganz blümerant ums Herz ist ( was für ein schönes Wort, ne ?). Ein lauer Abend reiht sich an den anderen und ich könnte Stunden draußen sitzen und mit meinem Mann den Feierabend feiern. Heißt ja nicht umsonst Feierabend :-). 




Zu unserer trauten Zweisamkeit gesellen sich momentan mit Vorliebe haufenweise Nacktschnecken, die mittlerweile von uns Namen bekommen haben, da sie immer schwups dann wie aus dem Nichts auftauchen, wenn es bei uns was zu essen gibt. Oder dann, wenn ich mal wieder frische Blumen eingepflanzt habe, was mittlerweile ziemlich häufig ist, da sie ja andauernd von diesen kleinen Biestern abgefressen werden- seufz, ein Teufelskreis.




Auf der Suche nach nicht essbaren Alternativen für unsere Terrasse kam mir die Idee mit den Windlichtern- normalerweise bin ich kein Fan von Plastikblumen, aber dezent auf den Rand noch leeren Einmachgläsern geklebt, welche zuvor mit Henkeln versehen wurden, sehen sie täuschend echt aus, und tata, daran wird sich wohl hoffentlich keine Schnecke zu schaffen machen !



Alles, was ihr dafür braucht, sind leere Einmachgläser, abgeschnittene Plastikblumen, Heißklebepistole und biegsamer Draht. Aus letzterem biegt ihr Henkel und einen Drahtring, welchen ihr um die Öffnung des jeweiligen Glases biegt. Daran befestigt ihr den Henkel. Jetzt nur noch mithilfe der Heißklebepistole die Blumen am Glasrand befestigen- und schon habt ihr einen schönen Eyecatcher geschaffen!



Und da hier noch ein paar Kirschen und Pfirsiche rumlagen und diese geradezu nach Obstkuchen schreiben- jedenfalls habe ich dieses Schreien vernommen- gab es noch einen saftigen Kirsch-Aprikosen-Kuchen mit einer leichten Quarkcreme, der ohne viel Zucker auskommt, dafür machen ihn die Früchte süß genug !

Für eine Springform braucht ihr:

225 g Mehl 

100 g kalte Butter in Würfeln

75 g Zucker

 1 Ei 

250 g Magerquark
3 El Zucker
1 Ei
2 El Amaretto
200 g Süßkirschen
2 Pfirsiche
brauner Zucker
Für den Teig die ersten vier Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Rührgerät zu Streuseln verarbeiten, dann schnell mit den Händen zu einem Teig verkneten, zu einem flachen Ziegel formen und in Frischhaltefolie eingeschlagen 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Die Restzutaten bis auf die Früchte verrühren, Süßkirschen nach Wunsch entsteinen und die Pfirsiche in Spalten schneiden. Nach der Kühlzeit 2/3 des Teiges ausrollen und eine Springform so damit auskleiden, dass ein 2-3 cm hoher Rand entsteht. Quarkfüllung darauf verteilen, dann die Früchte. Aus dem Restteig nach Wunsch Schmetterlinge, Herzen etc. ausstechen und ringsrum auf den Rand legen, leicht festdrücken, mit Wasser bepinseln und mit braunem Zucker bestreuen.Bei 175° Ober/- Unterhitze ca. 45 Minuten goldbraun backen




Jetzt bleibt mir nur noch, euch ein erholsames und sonniges Wochenende zu wünschen- macht es euch schön ! 

Love, Sophia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen