Dienstag, 22. September 2015

Dunkle Töne- Heidelbeer-Müsli-Käsekuchen und graue Wand



Vielleicht kennt ihr das: der Drang in den letzten warmen Tagen, nochmal all das zu erleben, was den Sommer so berauschend macht: ein letztes Mal draußen barfuß laufen ( und dabei feststellen zu müssen, das es doch frischer ist als erwartet!), mit einem Getränk abends auf der Terrasse den Tag ausklingen zu lassen ( und dabei das gleiche festzustellen wie beim ersten Punkt) oder abends bei Kerzenschein die Sterne zu betrachten ( und dabei das gleiche festzustellen wie beim zweiten Punkt)- ach ja, summer moved on, so langsam ist das auch im schönen Walzbachtal angekommen !




Aber depressive Stimmung wird aufgrund dessen hier jetzt nicht aufkommen- und natürlich ist die dunkle Farbnuance der Bilder nur ausgewählt um die anderen Farben zum Leuchten zu bringen :-). 




Auch wenn ich die Wand im dunklen Grauton schon letztes Jahr gestrichen habe- täglich daran erfreuen mach ich immer noch. Mein Mann hat daran eine Holzscheibe befestigt ( natürlich von der wundervollen Idee der Frau entzückt:-)) , auf welche ich je nach Jahreszeiten verschiedene Blumen drapiere. I like !Ein kuscheliges Plätzchen zum Lesen und Verweilen wenn das ganze Bett darunter nicht voller Schulbücher liegt .



Wie gut, dass trotz wechselnder Jahreszeiten manche Dinge unverändert bleiben. So meine Liebe zu Käsekuchen! Ein wenig schelmisch grinsen muss ich schon, wenn meine kleine Maus genüsslich an einem Apfel saugt und sich mein Löffel neben ihr durch crunchigen Müsliboden, cremige Käseschicht und fruchtigen Beerenspiegel kämpft. Wie gut, dass sie noch nicht ahnt, was sie verpasst- euch will ich das Rezept aber nicht vorenthalten !


Für eine 18-er Springform:

60 g  weiche Butter
50 g gemahlene Vollkornkekse
50 g kernige Haferflocken

Zutaten verkneten und in eine gefettete Springform drücken, so dass ein ca. 3 cm hoher Rand entsteht
.Bei 175° Ober/-Unterhitze 10 Minuten vorbacken

400 g Frischkäse ( Doppelrahm)
100 g Quark
100 g Saure Sahne
100 g Zucker
2 Eier
Mark einer halben Vanilleschote
1 EL Mehl

Zutaten für die Füllung per Hand verrühren und auf dem vorgebackenen Boden gießen, weitere 40-45 Minuten fertig backen ( bis der Rand des Käsekuchens leicht bräunt!). Auskühlen lassen.

Für den Belag 1 Glas Heidelbeeren bzw. 250 g frische Heidelbeeren auf dem Kuchen verteilen und mit einem 1/2 Pck. Tortenguss aus 125 ml Heidelbeersaft fixieren.




Was genießt ihr diese Tage das letzte Mal? Und auf was freut ihr euch am meisten in der kommenden Herbstzeit ? 

Love ! Sophia 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen