Samstag, 5. November 2016

Lass es leuchten- homemade Licht im Glas



Ich könnte jetzt gefühlte zwei Seiten darüber schreiben, wie erbärmlich schlecht das Wetter heute war - aber ich will euch und mich nicht mit dem Wissen langweilen, das wir alle bereits wissen, oder :-)?

Stattdessen haben wir einen wundervollen Regen-Kuscheltag verbracht. Haben im Takt der Regentropfen getrommelt. Waffeln gebacken ( sorry kein Bild- die waren zu schnell weggefuttert !) . Dicke Strümpfe angezogen und Kastanienmäuse gebastelt- kurzum: es war nicht sonnig draußen, aber dafür in unseren Herzen ganz warm !




Ich weiß ja nicht, wie eure IKEA- Aufenthalte ablaufen, aber gehört ihr auch zu der Sorte Mensch , die stundenlang in der Duftkerzenabteilung von IKEA zu finden ist ? Mindestens fünf Duftkerzensüchtige im Freundeskreis sind mir bekannt- Tendenz stark steigen !
So oder ganz ähnlich habe ich - und ich weiß, dass ich nicht die einzige bin, die manchmal gerne bei anderen Gesprächen Mäuschen spielt- sehen die Konversationen dort aus :

"Herbert, ich brauche noch rote Duftkerzen! Was meinst du- die mit Himbeer-oder Erdbeergeschmack?"
"Manuela- glaub mir, mit unserem Duftkerzenvorrat im Keller könnten wir zwei Wochen ohne Strom auskommen- keine weiteren Kerzen mehr!"
" Wie du immer übertreiben musst! Kerzen kann man nie genug haben- moment- ahhh, da gibt es ja auch noch die Sorte Chia-Aroniabeeren-Duft!"
"vorverzweiflungverstummtermannhilflosnachanderernmännernopfernausschauhaltend)"
"Ha- wenn ich den Dreierpack kaufe , habe ich dann gleich noch fünfzig Cent gespart- davon kannst du dir dann auch gleich noch einen Hotdog kaufen!"
"Deal"
"Deal!"



(ausgesuchte Namen sind nur Beispiele- ich hoffe, ich schwöre jetzt keinen Ehestreit herauf !).
Für alle diejenigen unter euch, die noch eine ganze Schubkarre etwas Kerzenwachs und eine leere flache Glasdose mit Deckel über haben: macht eure Kerzen selbst ! Zudem sind sie , so hübsch eingepackt, ein nettes Mitbringsel beim nächsten Besuch !




alte Kerzenreste

Behältnis aus Stahl für das Wasserbad

leere Glasdose mit Deckel (z.B. von Dips)

Kerzendocht mit Metallplättchen ( aus dem Bastelladen)

nach Wunsch: ätherische Öle

Tafelfarbe

Pinsel

Bleistift

schwarzer Anhänger

kleine Quaste ( z.B. von Depot)

dünner weißer Edding

Band nach Wunsch z.B. Satinband


1.)

Etikett unter heißem Wasser vom Glas entfernen.
Glasdeckel mit Pinsel und Tafelfarbe schwarz bemalen und trocknen lassen

2.)

Kerzenreste klein hacken.
In das Behältnis geben und im heißen Wasserbad schmelzen lassen.

3.)

Kerzendocht kurz in das heiße Wachs tauchen , in der Mitte der Glasdose fixieren und kurz antrocknen lassen.

4.)

Danach das heiße Wachs nach Wunsch mit ca. 5 Tropfen ätherischem Öl aromatisieren.
Das heiße Wachs vorsichtig um den Draht herum in das Glasgefäß gießen und aushärten lassen- hierzu einen Bleistift quer über das Glas legen und Docht damit "aufrecht halten

5.)

Anhänger nach Wunsch mit einem Spruch verzieren und mit dem Band und der Quaste am Deckel der Kerze befestigen.




Jetzt wünsche ich euch allen noch ein hell erleuchtetes Wochenende und immer schön verschwenderisch Kerzen aufstellen, gell ?

eure Sophia

goldener Kerzenständer und Duftkerze grau: H&M Home


 

Kommentare:

  1. HEy Sophia,

    Ja, also ich kenn diese Szene auch sehr gut... bei jedem IKEA besuch sieht man dieses Pärchen XD
    Allerdings gehöre ich nicht zu den Duftkerzenjunkies. mir riechen die meisten Sorten einfach zu penetrant.. gemischt mit normalen Kerzen wären sie vielleicht in Ordnung...

    Als ich dein kleines DIY gesehen habe musste icgh an meine kleinen Suppengläser denken die hier noch rumstehen.. die wollen auf jeden Fall zum Kerzenbehälter werden :)
    Also Danke für das schöne DIY!

    Viele liebe Grüße

    Franzy


    P.S.: ich lade dich btw. herzlich ein mal bei mir vorbeizuschauen, denn ich hab ein total schönes Give-Away am laufen und freu mich über deinen Kommentar 🙂

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. verstehe dich zu gut- normale Duftkerzen sind mir auch meistens zu penetrant, mit ein paar Tropfen ätherischem Öl selbstgemischt finde ich es ganz angenehm !
      kleine Suppengläser eignen sich sicherlich perfekt dafür- das nennt man dann Upcycling in seiner tollsten Form !

      oh, da schaue ich sehr gerne vorbei - danke dir !!

      wundervolle Sonntagsgrüße
      sophia

      Löschen
  2. Ein tolles DIY und wieder wunderschöne Fotos.
    Liebe Grüße
    Sandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen lieben Dank liebe Sandy- schmelz !

      love
      sophia

      Löschen
  3. Je schmuddeliger draußen - umso schöner und gemütlicher drinnen :-)
    Dein Lichtlein im Glas ist für diese Stunde genau das Richtige!

    Ich bin scheinbar eine der wenigen Frauen weit und breit, die bei Ikea durch die Duftkerzenabteilung rennen wie getrieben. Mir ist das oft zu viel Duft :-D

    Selbst dosiert ist das was anderes :-)

    Liebe Grüße an dich,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dann warst du das also, die wie von der Tarantel gestochen da an mir im IKEA vorbei gerannt ist *kleinerscherz* :-).
      Mir wird von Zuviel Duft auch übel- aber wie du sagst- selbst dosiert ist was ganz anderes !!

      love
      sophia

      Löschen
  4. Stimmt doch, Kerzen kann man nie genug haben, gerade jetzt im November, der zeigt sich ja von seiner "schönsten" Seite - Regen, Nebel, Schnee.
    Deine Glaskerze ist schön geworden, ich hatte auch schon einmal welche gemacht, vielleicht dieses Jahr wieder ;) !
    Herzliche Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aber irgendwie ist der November auch genau das, wofür ihn alle halten. Er enttäuscht uns jedenfalls nicht, der gute - und animiert uns, es uns so richtig gemütlich zu machen !!

      liebstes Grüßle an dich !
      sophia

      Löschen
  5. Duftkerzen finde ich super - allerdings nicht die von IKEA. Da wird mir immer schier übel und ich suche schnell das Weite. Da ist mir die DIY Version lieber! Und mit dem süßen Schildchen sieht es auch einfach zu süß aus :)
    Erhellende Grüße!
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bin ich froh, dass ich da nicht die Einzige bin :-)!
      danke für deine lieben Worte Lisa !

      bis ganz bald
      sophia

      Löschen