Donnerstag, 22. Dezember 2016

last but not least - Spekulatius-French-Toasts mit Mangosauce




Es wurde gewerkelt, gerollt, geschnitten, dekoriert, ingeschenkpapierverheddert, Tesafilm gesucht, gelacht, getrunken, gezaubert und gehofft und geträumt.

Tja, und jetzt ist sie schon fast wieder vorbei, die diesjährige Weihnachtszeit.
Auf so vielen anderen Blogs im Internet tat sich ein schier unerschöpflicher Fundus an Ideen auf und ich saß mehr als einmal staunend und wow-schreiend vor dem PC.






Und auch mir war es eine Ehre, euch die ein oder andere Idee zu zeigen.
Auch das ist das Besondere an Weihnachten:
gemeinsam Schönes zu teilen und weiterzugeben.
Gerade jetzt.
Gerade in diesen unruhigen Zeiten.

Für mich als Christ heißt Weihnachten auch immer Neubeginn.
Und ich glaube, genau das ist es, was ich mir auch für das neue Jahr wünsche:
unendlich viele Schritte zum Gegenüber.
Mut an den richtigen Stellen.
Und nicht müde werden, weiter an Wunder zu glauben.
Wie auch selbst dem Wunder die Hand geben.


In diesem Sinne wünsche ich euch alle gesegnete, frohste Weihnachten.
Habt ein wunderschönes Fest mit euren Liebsten und rechnet mit Wundern- sie geschehen auch heute noch ..

Ich verabschiede mich an dieser Stelle mit einem fabehaften Frühstücksrezept für die Feiertage- French Toast mit Spekulatiusgeschmack und Mangosauce.
Damit dürft ihr euch und die, die euch nahestehen, an den Feiertagen so richtig verwöhnen- lasst es leuchten !


French-Toast mit Spekulatiusgeschmack und Mangosauce


4 Eier
125 ml Milch
40 g Mehl
2 EL Zucker/ Ahornsirup oder anders Süßungsmittel
1/2 Tl Spekulatiusgewürz
6-7 Scheiben Toastbrot

Butter oder Fett zum Anbraten

1 Mango
Zimt/Zucker nach Belieben
gebrannte Mandeln

Sternenform


1.)

Die ersten fünf Zutaten miteinander verrühren.
Aus den Toastscheiben Sterne ausschneiden oder ausstechen und in die Eiermischung legen und pro Seite 1 Minute vollsaugen lassen.

2.)

Fett oder Butter in einer Pfanne erhitzen und die Sternentoasts darin bis zur gewünschten Bräune pro Seite knusprig braten.

3.)

Zwischenzeitlich Mango schälen und pürieren, mit gebrannten Mandeln und Zimtzucker zu den warmen French Toast servieren







Kommentare:

  1. Das ist eine sehr schöne Idee die Toast in Sternform auszustechen, so schön festlich! Für mich heisst es auch Neubeginn, aber auch zurück Besinnung zu den wahren Werten und darauf warum wir eigentlich das Fest feiern, und mich nicht nur an dem ganzen Glanz und Schein zu verzetteln! Das ist ja alles ein netter Nebeneffekt, der Spass macht, aber nicht der Hauptgrund ist;)
    Liebe Grüsse und wunderschöne Weihnachten!
    Krisi

    AntwortenLöschen
  2. Mmmh, das hört sich so lecker an! Weihnachten ist zwar vorbei, aber mal ehrlich: wenn mir etwas schmeckt, esse ich das auch wann anders ;)
    Ganz liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen