Donnerstag, 13. Juli 2017

Hommage- Brombeer-Schoko-Cheesecake



"Liebe Stadtverwaltung,

heute mussten wir, meine Tochter und ich , bei unserem morgendlichen Spaziergang mit Erschrecken feststellen, dass unsere geliebte Brombeerhecke an der Ecke ( man beachte den gewählten Reim) von Mitarbeitern der Stadt kläglich niedergeschnitten wurde- die reifen Brombeeren hingen noch über und über an den vollen Zweigen !

Jetzt frage ich Sie :

wie soll ich meiner kleinen Tochter erklären, woher sie ihren heißersehnten Wegproviant bekommen soll? Können Sie mir eine neuen Satz liefern, da der alte " Komm, du schaffst das, da vorne sehe ich schon die Brombeerhecke !" nicht mehr gültig ist ?
Und wie um alles in der Welt soll ich ihr Prinzipien wie Naturnähe und saisonales Ernten beibringen, wenn Fluffy, unser Brombeerstrauch, nicht mehr existiert?

Hochachtungsvoll, aber nicht verständnisvoll
eine besorgte Mama  "



Macht euch keine Sorgen- ich habe den fiktiven Brief natürlich nicht abgeschickt ! Hätte ich aber gerne- so, jetzt habe ich ihn wenigstens hier runtergeschrieben und mit damit ein wenig Frust von der Seele geschrieben. Tut mir leid, dass ihr jetzt damit reingezogen wurdet !



Aber bei abgeschnittenen, übervollen Brombeerzweigen blutet wirklich mein Herz. Vielleicht auch , weil das morgendliche Pflücken so ein schönes Morgenritual war... Deshalb hab ich mir gedacht, ich packe all meine Liebe und ein wenig Schokolade in einen Kuchen, um der herrlich lila Frucht eine kleine Hommage zu geben- als kleine Entschädigung quasi ...

Der Cheesecake mit Brombeerfüllung und Schokoladenkuchen passt aber auch ganz hervorragend, wenn ihr gerade nicht ein Brombeerdesaster erlebt habt. Ich liebe die Kombination von Schokolade und Frucht !


Also sucht euch schnellstmöglich eine Hecke zum Ernten oder überfallt den nächsten Supermarkt auf Brombeerjagd, nehmt noch ein paar Schokoladenkekse und allerhand andere feine Sachen mit und dann : let the show begin !


Brombeer-Schokoladen-Cheesecake
( 20-er Springform )

150 g Schokoladenkekse

75 g Butter , weich

150 g Brombeeren

1 EL Zucker, braun

250 g Frischkäse, Doppelrahm

60 g weißer Zucker

1 1/2 EL Mehl

2 Eier

100 g Creme Fraiche

1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker

100 g Schokoladenguss

Beeren und Blüten zum Verzieren








1.)

Brombeeren mit braunem Zucker aufkochen lassen und solange köcheln lassen, bis die Beeren anfangen zu zerfallen.
pürieren und durch ein Sieb streichen, abkühlen lassen.

2.)

Ofen auf 175° vorheizen.
Kekse fein zermahlen , mit der weichen Butter zu einem Teig verkneten.
Springform mit Backpapier auslegen und den Teig auf dem Boden festdrücken.
Boden im Ofen 12 Minuten vorbacken und auskühlen lassen.
Backofen auf 160° einstellen.

3.)

Frischkäse mit Zucker und Vanillezucker glatt rühren, Mehl unterrühren.
Eier einzeln gut einarbeiten.
Dann das Beerenpüree und die Creme fraiche .
Die Creme auf den vorgebackenen Boden gießen.


4.)

Kuchen im Ofen ca. 45 Minuten backen, bis er nur noch leicht schüttelt, wenn man die Springform bewegt.
In der Form gut auskühlen lassen und am besten über Nacht kühl stellen.
Dann den Schokoladenguss schmelzen und von der Mitte aus  auf dem Kuchen verteilen, so dass er an den Rändern dekorativ herunter läuft.
Nach dem Trocknen des Gusses den Kuchen mit Beeren und Blüten verzieren.




Habt eine wundervolle Wochenmitte !

Eure Sophia

Kommentare:

  1. Liebe Sophia,
    wie köstlich sieht dein Cheesecake aus, jetzt freue ich mich noch mehr über unsere Brombeeren, die von Tag zu Tag mehr Farbe bekommen. Schade mit eurer Brombeerhecke - mich macht das auch immer traurig, wenn Hecken so radikal und manchmal auch unnötig heruntergeschnitten werden ohne Rücksicht darauf, dass sie gerade in voller Blüte stehen bzw. die Beeren heranreifen. Hoffentlich findest du bald eine neue Hecke für deine Kleine.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sophia, tut mir Leid zu hören, dass eure Brombeerhecke niedergeschnitten wurde. Hoffentlich bekommt ihr eine Neue, so kann deine Tochter wieder frische Beeren pflücken können.
    Der Cheesecake sieht übrigens super lecker aus.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    kann ich den Kuchen wohl schon abends zubereiten und ihn am nächsten Tag um 11.00h zum Brunch servieren?

    Viele Grüße
    Shannon

    AntwortenLöschen
  4. Kann ich den Kuchen wohl schon abends zubereiten und ihn am nächsten Tag um 11.00h zum Brunch servieren?

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja klar, das geht ohne Probleme- am besten ist es, wenn du den Kuchen nach dem Abkühlen im Kühlschrank kalt stellst- Cheesecake schmeckt gut gekühlt einfach am besten !

      liebste Grüße!

      Löschen