Dienstag, 29. August 2017

Perfekter Moment- Pflaumen-Karamellmandel-Kuchen



Dieser einer perfekte Moment.
Der, in welchem die Zeit still zu stehen scheint und nur noch du und der Herzschlag des Lebens zu existieren scheinen.
Dieser Moment, in dem alles von Gestern und alles von Morgen von dir abzufallen scheint wie loser Staub und du weder an das denkst, was war, noch an das, was kommen mag.

Du schaust um dich und weißt das alles, was du hast und dich umgibt, pures Gold ist und dein Herz wird mitgerissen von diesem pochenden Gefühl von Lebenslust. Von dieser satten Freude, hier und jetzt leben zu dürfen...






Genau dieses unbeschreibliche Gefühl hatte ich heute.
Es war weder etwas "Besonderes" passiert noch hatte ich etwas Außergewöhnliches gemacht.

Es traf mich nur plötzlich wie ein Schlag- im Auto auf dem Heimweg, die beiden liebsten Menschen an meiner Seite laut singend, die warme Abendsonne tauchte alles in dieses leuchtende Rot und der Fahrtwind flüsterte mir Liebesworte um die Ohren.
In diesen Moment war Glück nicht nur ein Wort- alles in mir buchstabierte es laut und gleichzeitig leise. 

Es sind genau diese Leuchttage und Leuchtmomente, die jeder von uns anders erlebt und wahrnimmt. Aber sie machen den Segen des Lebens so greifbar und unvergesslich...




Kaum zu erwähnen, dass deshalb eine extragroße Portion Liebe in den unsagbar leckeren Pflaumengugelhupf mit Karamellmandeln geflossen ist, oder ?

Dieser kommt in der wunderschönen Lotusblütenform besonders gut zur Geltung , findet ihr auch ? Selbige habe ich von der Firma Hagen Grote  bekommen , welcher ich an dieser Stelle für die gute Zusammenarbeit danken möchte!
Und mal ehrlich, was könnte einen Goldtag besser unterstreichen als eine goldene Backform ? Nichts, wie ich finde ...

Doch, stimmt, der gebackene Kuchen natürlich !
Und da ja langsam, aber sicher, der Herbst in großen Schritten naht, kommt der schon leicht herbstlich daher- mit Pflaumen, Zimt und Mandeln.
Und durch eine Extraportion Quark im Teig wird dieser nochmal so saftig. Und dann erst das Zusammenspiel von Zimt und Pflaumen, mhhhhh.
Aber alles schwärmen nützt euch wenig- hier das Rezept, mit dem ihr selbst bald einen Klassiker im leckersten Gewand backen könnt !







Pflaumen-Karamellmandel-Gugelhupf


Teig:

100 g Mandeln 

3 EL Zucker





4 Pflaumen ( ca. 300 g , alternativ Zwetschgen)

100 g Butter

180 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

3 Eier, zimmerwarm

1/2 TL Zimt

120 g Quark

300 g Mehl

3 gestrichene TL Backpulver



Topping:

150 g Frischkäse

2 EL Puderzucker

1 EL Pflaumenmarmelade

Pflaumen und Pistazien zum Dekorieren


Gugelhupfform von 22 cm Durchmesser



1.)

Zuerst die Karamellmandeln herstellen.
Hierzu die 3 Esslöffel Zucker in einer Pfanne unter häufigem Rühren goldgelb karamellisieren lassen.
Die ganzen Mandelkerne sofort unterrühren und die Masse auf ein Stück Alufolie streichen und aushärten lassen.

2.)

Pflaumen bzw. Zwetschgen fein würfeln.
Ausgekühlte Mandeln grob hacken.
Backofen auf 175° Ober/-Unterhitze vorheizen.

3.)

Butter und restlichen Zucker und dem Vanillezucker mit dem Rührgerät hellcremig aufschlagen.
Die zimmerwarmen Eier einzeln je ca. 30 Sekunden unterrühren.
Mehl mit Backpulver und Zimt mischen.
Quark mit dem Rührer unter die Buttermischung rühren, danach die Mehlmischung darüber sieben und kurz unterrühren.
Zuletzt die Pflaumen und die gehackten Mandeln unterheben.

4.)

Die Form von innen leicht mit Butter einfetten und mit Mehl bestreuen, damit sich der Kuchen nach dem Backen ohne Probleme löst.
Den Teig hineinfüllen und glatt streichen.
Im Backofen 50-60 Minuten backen ( Stäbchenprobe machen !).

10 Minuten in der Form auskühlen lassen, danach vorsichtig auf ein Kuchengitter stürzen und erkalten lassen.

5.)

Für das Topping den Frischkäse mit dem Puderzucker und der Marmelade verrühren und in eine Spritztülle füllen.
Den oberen bzw. unteren Rand des Kuchens mit Tupfen verzieren.
Pflaumen in Scheiben schneiden und zusammen mit den Pistazien den Kuchen dekorieren.




Habt den leuchtendsten, goldenen Tag meine Lieben !


Eure Sophia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen