Freitag, 5. Januar 2018

Neuanfang- Espresso-Schokoladen-Pudding mit Krokant


Zuallererst, bevor ich auch nur irgendetwas anderes mache, wünsche ich euch, ihr besten aller Leser, ein wunderbares, gesegnetes neues Jahr - möget ihr soviel Gutes erfahren dürfen, und möget ihr tonnenweise Grund finden, vor Glück im Dreieck zu springen und lauthals singend zu tanzen!

Ja, das neue Jahr hat noch nicht viele Tage auf dem Buckel, und dennoch sind wir schon über alle Maßen beschenkt worden, so dass es mit dem Tänzchen im Dreieck nicht lange auf sich warten ließ. Ach, was sage ich ein Tänzchen, es waren so viele mehr !



Der Grund zur Freude ist klein und wunderschön :
Unsere zweite Tochter durfte noch vor Weihnachten das Licht der Welt erblicken und verzaubert uns seitdem durch ihren schwarzen Wuschelkopf und ihre großen, durchdringenden Augen.

Seitdem sind wir komplett dem Babywahn verfallen und genießen die Kuschel-und Ankommzeit in vollen Zügen bzw. in vollen Betten- denn da halten wir uns momentan am liebsten auf !
Schon verrückt, wie schnell sich das eigene Leben nochmal um gefühlte 180 Grad drehen kann... und es sich anfühlt, als würde die Welt den Atem anhalten .



OK, es wäre gelogen, wenn ich sagen würde, dass der neue Rhythmus nicht auch ein wenig seine Ansprüche an uns stellt:
Das nächtliche vermehrte Aufstehen stecke ich nicht so gut weg, wie ich das gerne würde...
Ich bin einfach ein Siebenschläfer und Schlafmangel macht mich zu einem kleinen Zombie.

Wie gut, dass es da Kaffee gibt.
Oder noch besser : Schokoladen-Espresso-Pudding.
Der hat neben dem flüssigen Gold auch noch eine gute Portion Schokolade mit an Board und wird von feinster Karamellcreme getoppt.
Und weil das Auge ja bekanntlich auch mitisst, macht sich
darauf noch Karamellbruch mit Espressobohnen breit.
Whooohhhoo, sage ich nur !
Schlaflose Nächte- ihr könnt kommen, ich bin gewappnet !


Und für alle, die weniger mit schlaflosen Nächten zu kämpfen haben:
dieses sagenhaft leckere Soulfood eignet sich auch bei Liebeskummer.
Bei Neuanfängen und weitreichenden Entscheidungen.
Zum Feiern von unvergesslichen Momenten und kleinen Genussmomenten.
Ach, schlicht bei allen Gelegenheiten, bei denen euch nach etwas für die Seele ist ...!

Schokoladen-Epresso-Pudding mit Karamellcreme 

( 4 Portionen,
angelehnt an ein Rezept der Living at Home)


Pudding

50 g Zartbitterschokolade

500 ml Milch

2 gestrichene TL Espressopulver, Instant

35 g Speisestärke

2 EL Kakao

40 g Zucker


Karamellcreme

100 g Zucker

200 g Sahne

50 g Butter


Krokant

100 g Zucker

1-2 EL Espressobohnen


4 kleine Gläser




1.)

400 ml Milch in einem Topf erwärmen.
Schokolade und Espressopulver darin unter Rühren schmelzen lassen.

2.)

Restlich Milch mit dem Kakao, der Speisestärke und dem Zucker verrühren.
Schokoladenmilch auf dem Herd zum Kochen bringen und Speisestärke-Mischung unter Rühren einrühren.
1 Minute köcheln lassen, dann in die vier Gläser einfüllen und erkalten lassen.

3.)

Für die Karamellcreme den Zucker in einer Pfanne hellgold karamellisieren lassen.
Sahne und Butter zugeben .
Unter Rühren solange köcheln lassen, bis die Sauce sämig wird ( ca. 8-10 Minuten ).
Auskühlen lassen.

4.)

Für den Krokant Zucker ebenfalls in einer Pfanne hellgold karamellisieren lassen.
Espressobohnen unterrühren und Masse zügig auf ein Stück Backpapier gießen und erkalten lassen.
Nach dem Erkalten in grobe Stücke brechen.

5.) 

Pudding zusammen mit der Karamellcreme und dem Krokant anrichten.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen