Sonntag, 4. Februar 2018

Postkartenidylle- warmer Schokoladen-Tassenkuchen


Wintermärchen.
Genau so sieht es aus, wenn ich gerade aus dem Fenster schaue.
Dicke weiße Flocken segeln langsam vom Himmel und erinnern sehr an das besagte Märchen von Frau Holle, die einmal Daunenparty gespielt hat.
Herrlich, sage ich euch, und bekräftigt mich wieder mal in meiner festen Überzeugung, dass Februar einfach noch kein Frühling ist . 





So steht statt einem Frühlingsstrauß auch eine große Tasse dampfender Tee neben mir und das Klavierspiel meines Mannes schallt in unserer Wohnung.
Kann ein Sonntagmorgen besser starten als mit einem privaten Klavierkonzert und Schmuseeinheiten mit den Töchtern ? 

Ausnahmsweise träume ich heute nicht von großen Taten und zahlreichen Aktionen, sondern genieße bewusst das kleine riesengroße Stück Glück.
Und empfinde mein Leben wie eine dampfende Tasse Tee, das wärmt und Gemütlichkeit ausstrahlt.



Apropos Glück:

das habe ich heute auch in Tassenform für euch dabei.
Mit Schokolade, what else !
Kein anderes Lebensmittel steht für mich so für Gemütlichkeit und Glückseligkeit als Schokolade.
Heiße Sommertage und ein heißer Schokoladen-Tassenkuchen passen einfach nicht so gut zusammen, hehe...

Das Beste :

Dieser Tassenkuchen muss einfach warm gegessen werden.
Dann ist die Füllung unvergleichlich schokoladig und warme Schokolade und Winter = Love.
Noch was zum Thema Liebe:

Wenn das geliebte Kind Nummer eins herrliche Kakaohände beim Fotoshooting hat und diese gekonnt auf der hübschen Tasse verteilt UND die Mama sie aus Liebe ( und dem puren "Usedlook", ist ja klar...) nicht wegwischt, dann ist das doch Liebe, gell ?


Warmer Schokoladen-Tassenkuchen 
( 4 Portionen)


180 g Butter

200 g weißer Zucker

50 g brauner Zucker

3 Eier

175 g Mehl

1 TL Backpulver

125 g Kakaopulver

50 g weiße Schokolade, grob gehackt 

50 g Vollmilchschokolade, grob gehackt


4 ofenfeste Tassen a 250 ml , gefettet


1.)

Backofen auf 175 ° Ober/-Unterhitze vorheizen.
Butter bei geringer Hitze schmelzen lassen.
Danach mit beiden Zuckersorten und den Eiern in einer Schüssel schaumig schlagen.

2.)

Mehl, Backpulver und Kakao mischen.
Mit einem Schneebesen unter die Eiermasse rühren.
Die Hälfte der Schokolade unter den Teig rühren und den Teig gleichmäßig auf die Tassen verteilen.

3.)

Restliche Schokolade auf den Tassen verteilen.
Im Backofen 15-20 Minuten backen.

TIPP:
Lieber etwas kürzer im Ofen lassen, dann ist die Füllung feucht schokoladig wie auf den Bildern !



Habt den feinsten Sonntag ihr Lieben !

Kommentare:

  1. Ganz große Tassenkuchenliebe!!! Ich liebe sie, gerade zum Frühstück. Und Schokolade geht iiiimmer!
    Ganz liebe Grüße
    Sandra von Lieblingslife

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, dann bin ich froh, wenn ich nicht die einzige bin- Tassenkuchen sind einfach so simpel und lecker !!

      liebter gruß
      sophia

      Löschen