Dienstag, 17. Oktober 2017

Zeit anhalten - Quark-Birnen-Auflauf mit Schokoladensauce



Ein bisschen fühle ich mich gerade wie eine Schauspielerin in einem fremden Film -und damit meine ich nicht in meinem eigenen Lebensfilm. 
War es nicht erst gestern, dass ich Mama geworden bin ? Und jetzt stehe ich voller Unglauben kurz vor meiner zweiten Geburt und frage mich allen Ernstes, wo um alles in der Welt denn die Zeit hingegangen ist ...

Ihr kennt dieses Gefühl sicher gut, da bin ich mir sicher. Dieses Gefühl der rasenden Zeit, und man selbst schaut unglaublich dabei zu, wie die Welt sich um einen verändert.
Immer zum Guten und auf zu neuen Abenteuern, soviel weiß ich durch meinen Glauben, aber manchmal würde ich schon gerne lauthals schreien " Stopp, genau diesen Moment möchte ich anhalten und noch soviel mehr in der Tiefe auskosten !"- und schwups, ist auch dieser schon wieder vergangen.



Diese Flüchtigkeit, dieses Dahinrauschen der Tage erlebe ich vielleicht im Herbst besonders stark- hat man doch täglich vor Augen, wie die Natur sich Stück für Stück in den Winterschlaf verabschiedet... und die kürzer werdenden Tage geben mir generell das Gefühl, dass ein Tag so unglaublich schnell vergeht- zumindest gefühlt.

Vielleicht liebe ich deshalb das geschriebene Wort und die Fotografie so sehr - diese unglaubliche Möglichkeit, Momente und Gefühle zu Wort zu bringen und zu einem späteren Zeitpunkt wieder auszugraben- das erlebe ich als Privileg und wunderbare Möglichkeit, dem Vergänglichen etwas Bestand zu verleihen.
So schlägt man Wurzeln an Stellen, die man sonst schlichtweg vergessen hätte.



Beim Durchforsten der Bilder diese Woche fielen mir diese von diesem unglaublich leckeren Quarkauflauf mit Schokoladensauce in die Hände.
Perfekt, dachte ich, ein Stück gelebte Vergangenheit, sichtbar gemacht durch eine bloße Kamera.

Ach Mensch, zum Glück musste ich dieses Rezept nicht vor tausenden von Jahren an Höhlenwänden oder auf schnödem Papyrus zeichnen . Das wäre eine Katastrophe für alle gewesen, hätte doch niemand verstanden, was ich sagen möchte!

So bin ich dankbar, euch auf diesem Wege teilhaben zu lassen an diesem oberleckeren Auflauf mit Birnen und Schokolade-
eine Kombination, die einfach unschlagbar ist im Herbst, findet ihr nicht auch ?



Quarkauflauf mit pochierten Birnen 
( 4 Portionen )



4 Eier

125 g Zucker 

1 Vanilleschote

500 g Magerquark

100 g Mehl

40 g Grieß

100 ml Milch 



2 große Birnen 

1 Zimtstange 

2 EL Zucker 

25 g gehackte Haselnüsse



Schokoladensauce zum Servieren



1.)

Birnen schälen und entkernen und halbiert in einen Topf geben .
Soviel Wasser angießen, dass die Birnen mit Wasser bedeckt sind.
2 EL Zucker und die Zimstange hinzufügen und die Birnen im Wasser einmal aufkochen. Leicht köcheln 5-10 Minuten weich kochen lassen, danach auf einem Sieb abtropfen lassen.

2.)

Eier trennen.
Eigelb und Zucker dickschaumig aufschlagen.
Vanilleschote auskratzen.
Backofen auf 180° vorheizen

3.)

Quark, Grieß und Mehl unter die Eigelbmischung rühren, ebenso das Mark der Vanilleschote.
Eiweiß steif schlagen und unter die Masse heben.

4.)

Die Milch auf vier kleine Ofenschälchen á 200 ml Fassungsvermögen verteilen.
Die Quarkmasse gleichmäßig auf die Förmchen verteilen und mit jeweils einer halben Birne verzieren und mit den gehackten Haselnüssen bestreuen

5.)

Im Backofen 35-40 Minuten goldbraun backen.
Noch warm mit der Schokoladensauce servieren.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen