Donnerstag, 30. November 2017

Ein Hauch Gemütlichkeit- Spekulatius-Blondies




Da ist er. Endlich.
Die erste klitzekleine Schicht Schnee, als wir heute morgen aus dem Fenster schauten. Eine glitzernde Schicht Glück auf den Dächern !
Hat mich und meine Tochter um kurz vor sechs Uhr dazu bewegt, ein spontanes Freudentänzchen auf dem Parkett hinzulegen - sehr zur Freude meines Mannes, versteht sich.



Mittlerweile ist der Morgenglitzer einem dunklen Novembergrau gewichen. 

Das Tolle am Mutterschutz:
Man darf und soll die Zeit vor dem Baby nochmal richtig genießen.
Und da ich die letzten Male, als ich wirklich topgestylt aus dem Haus bin, keine Menschenseele getroffen habe ( und wenn man mal wirklich absolut gammelig unterwegs ist das halbe Dorf trifft - ist ja klar ...!), habe ich beschlossen, es heute gar nicht erst zu versuchen.
Kein Anspruch an mich von mir selbst und der Welt- das klingt nach einem großartigen Plan, nicht ?


So sitze ich hier glückstrunken mit meiner Gammelhose und meinen ungemachten Haaren inmitten eines unaufgeräumten Wohnzimmers und fühle mich grandios. Ein Hoch auf die Unvollkommenheit! 

Da ist absolut nichts heute, was irgendwelche Ansprüche an mich erheben könnte- keine schlechten Gedanken, keine Erwartungen von anderen oder noch schlimmer, von mir selbst an mich.
Schließlich habe ich ein dickes , gedankliches Schild mit der Aufschrift " Ungebetenes bitte draußen! Bleibt in der Kälte !" in meinem Kopf aufgestellt. Hinein dürfen nur wunderbare Zusagen, Wärmegedanken und all das, was eine dicke Portion Glitzer auf mein Herz legt. Nicht mehr und nicht weniger...


Auch bei den heutigen Blondies- das Pendant zu Brownies, nur eben mit weißer Schokolade und mega saftig- kam es heute nicht ohne die gehörige Portion Glitzer aus . Eine Handvoll Glitzersterne haben sich leise darauf niedergelassen und ich denke, dass darf Ende November sein, oder was meint ihr ?

Das Blondie-Rezept ist unendlich variabel- ihr könnt alle Arten von Nüsse und Beeren darin versenken! Oder das Topping mit anderen Gewürzen abschmecken. Ein kleines Kügelchen Vanilleeis serviert zu lauwarmen Blondies ist sicherlich auch nicht verkehrt *hihi*.
Wie auch immer- das Ergebnis ist megasaftig und so lecker, dass ich euch gleich das Rezept verrate !


Heidelbeer-Blondies mit Spekulatiuscreme 
( Grundrezept von "Lieblingsdesserts", 12 Personen )



Teig

200 g weiße Schokolade

100 g Butter

2 Eier , verquirlt

100 g Zucker

150 g gesiebtes Mehl

1 1/2 TL Backpulver

3 EL Heidelbeeren 

50 g grob gehackte Haselnusskerne


Creme 

250 g Mascarpone

125 g Sahne

1 gestrichener TL Spekulatiuscreme

2-3 EL Zucker , nach Geschmack


Glitzersterne, essbar, zum Dekorieren


Brownie-Backform a 28*18 cm 



1.)

Backofen auf 180° vorheizen.
Schokolade und Butter zusammen in einem kleinen Topf bei geringer Hitze schmelzen lassen.
Zur Seite stellen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

2.)

Zucker mit einem Holzlöffel unter die Schokoladenmischung rühren, danach die Eier nacheinander gründlich unterrühren.

3.)

Mehl und Backpulver mischen, vorsichtig unter die Mischung heben- auf keinen Fall zu lange rühren, sonst werden die Blondies trocken !

4.)

Teig in die mit Backpapier ausgelegte Form streichen, mit Heidelbeeren und Haselnüssen bestreuen.
Im Backofen 25 Minuten backen, dann in der Form auskühlen lassen.

5.)

Für die Creme Mascarpone mit Zucker und Gewürz glatt rühren.
Sahne steif schlagen und unterheben.
Masse in einen Spritzbeutel füllen, auf die gut ausgekühlten Blondies spritzen.
Nach Belieben mit essbaren Glitzersternen garnieren.







Habt einen glitzernden Abend ihr Lieben !

Eure Sophia

Kommentare:

  1. Da passen ja meine Lebkuchen-Blondies vom letzten Jahr hervorragend dazu:-)

    http://www.idimin.berlin/lebkuchenblondies-mit-karamell-walnuessen-gingerbread-blondies-with-caramel-walnuts/

    LG, Kali

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ha wie lustig, ja perfekt, die würden super dazu passen !!

      liebste vorweihnachtliche Grüße
      sophia

      Löschen