Donnerstag, 16. November 2017

Hartes Los- Sternenadventskalender



Das Leben ist kein Ponyhof. Und kein Schlotzer sowieso !
Wusste schon meine Oma, und die musste es ja wissen, hat sie doch viele in ihrem Tante-Emma-Laden verkauft.
Wenn man als Blogger quasi gezwungen ist, seinen Lesern schon Mitte November- waaaaa- einen Adventskalender zu präsentieren, dann entspricht das einer glatten Zehn auf der Stressskala !

Normalerweise würde ich nämlich voller Panik ganz gechillt einen am 30.November einen basteln, mit dem füllen, was mir gerade in die Finger kommt, oder noch besser, diesen dann erst nach und nach zu befüllen, und das wärs.
Ziemlich unspektakulär und lieblos.


Da ihr, werte Leser, aber etwas besseres verdient habt als nur ein paar olle Tütchen mit Zahlen drauf, hab ich mir für euch
( und meinen Mann natürlich ! wie konnte ich ihn bloß vergessen? ) etwas ausgedacht. Mit ein wenig Mehrwert sozusagen !

Da ich Holzkugeln in allen Varianten liebe, und schöne Stempel sowieso, war die Idee schneller geboren als ich dachte:

Ein Stern aus genannten Kugeln sollte es werden, mit Kärtchen zum Dranhängen, die dann auf der Rückseite eine kleine Liebesbotschaft oder einen Gutschein für den heutigen Tag beinhalten. Mein Mann freut sich nämlich viel mehr über ein richtiges Gulasch als über Lebkuchen. 
Bedarf zwar ein wenig Planung, was dann als welchem Tag durchgeführt wird, aber wir wollen es ja auch richtig krachen lassen, nicht ?



Wollt ihr es mir gleichtun, und auch so einen Kalender basteln, habe ich hier wie immer die Anleitung für euch !

Sternen-Adventskalender


Ein beliebig großes Kiefernbrett ( Baumarkt)

Acrylfarbe in grau

Farbwalze

Lineal, Geodreieck

Bleistift

24 Holzkugeln ( 3 cm) mit Loch

Heißklebepistole

Radiergummi

ggf. schwarzer Edding / Fineliner

weiße Papieranhänger

Stempelset Natur ( z.B. von hier )

schwarzes Band

Labelmarker





1.)

Kieferbrett mit der Farbwalze und grauer Farbe gleichmäßig bemalen und gut trocknen lassen.

2.)

Entsprechend der Größe des Brettes überlegt ihr euch, wie groß euer Stern in der Mitte sein soll.
Ich habe mich für einen Davidsstern mit den Seitenlängen von jeweils 50 cm entschieden.
Da bei diesem Stern alle Innenwinkel 60° betragen, war der Stern dann mittig auch schnell von Hand und mit Hilfe des Lineals und Geodreiecks aufgezeichnet.

3.)

Mithilfe der Heißklebepistole an alle äußeren Eckpunkten ( 24) die Holzkugeln so ankleben, dass beide Löcher zu den Seiten hin zeigen.




4.)

Innenlinien nach Wunsch wegradieren , Außenlinien nach Wunsch mit schwarzem Edding nachzeichnen.

5.)

Die weißen Anhänger nach Belieben mit Labelmarker und Stempeln dekorieren und trocknen lassen.
Auf der Rückseite Botschaft / Gutschein schreiben.



6.)

Anhänger mit dem Band an allen oder nur ausgewählten Kugeln anbringen ( dann peu a peu im Dezember auffüllen).
An der Spitze des Sterns nach Wunsch Äste / Zweige anbringen.




1 Kommentar:

  1. Das ist eine wirklich tolle Idee! Adventskalender sind einfach toll. <3

    AntwortenLöschen