Sonntag, 19. November 2017

Sonntagsruhe- Zimtbrot-French-Toast mit Kirschen



What a day !
Aufgewacht vom trommelnden Regen an unserer Scheibe ( und ihr müsst wissen, dass wir unter der Dachschräge wohnen- jeder Regen ist quasi wie ein Regenschauer in echt !) und nochmal genüsslich in die Decke gekuschelt.
So gut das eben geht mit zwei Kinderbeinen im Gesicht und überall sonst ...
Hach, wie ich dieses Gefühl von sonntäglicher Ruhe und Langsamkeit liebe ! Es ist Qualitätszeit erster Güte für mich und macht mich ruhig wie ein klarer Bergsee- so schön ...







Drei Stunden später hat sich der Regenschauer verzogen und die Sonne hat sich tatsächlich durchgekämpft.
Damit hätte ich nicht mehr gerechnet und daher ist es umso schöner...( genauso wenig mit der Tatsache, dass ich mit einem Frühstück an einem reich bedeckten Tisch überrascht werde. Inklusive Kerzenlicht. Best man ever kann ich nur sagen !).

In den Pfützen spiegelt sich das Licht und erzählt von der Gewissheit, dass das Schöne und Helle immer über das vermeintlich Dunkle siegen wird- so ein aussagekräftiges Bild, das ich ganz fest in mein Herz einschließe .



Eigentlich wüsste ich nicht, was diesen Tag noch schöner machen könnte.
Und wirklich, dass ich das sage, ist schon ein kleines Wunder, bin ich doch eigentlich  eine es-geht-noch-immer-besser-Frau.
Umso mehr genieße ich es, so randvoll mit dieser Sonntagsruhe zu sein, dass ich nicht viel mehr brauche, als hier auf dem Sofa zu sitzen und dem Klavierspiel neben mir zu lauschen. 

Falls ihr noch eine kleine Idee brauchen solltet, um diesem Tag einen Eimer Konfetti über den Kopf zu schütten ( außer Pfützenbetrachten und Klavierspiel, by the way), hätte ich hier noch das Rezept für leckerstes Zimtbrot -French-Toast.
Oder Arme Ritter aus Zimtbrot, wenn ihr lieber den deutschen Ausdruck bevorzugt.

Arme Ritter sind eines meines Lieblingsessen aus der Kindheit und diese Variante aus leckerstem Zimtbrot setzt allem die Krone auf. Ein gekrönter Armer Ritter sozusagen *zwinker*.
Ein Löffelchen Kirschkompott dazu und auch Prinzessinnen sind damit ganz leicht um den Finger zu wickeln. Einfach köstlich sage ich euch !

Zimtbrot-French-Toast mit Kirschkompott
( 3-4 Portionen)



6 Scheiben Zimtbrot ( z.B. nach einem Rezept von hier )

1 Ei

250 ml Milch

1 Päckchen Vanillezucker

Butter oder Butterschmalz zum Ausbacken

1 Glas ( 720 ml) Kirschen mit Saft

2 TL Speisestärke

1/2 TL Zimt


Butter oder Butterschmalz zum Ausbacken

Ahornsirup zum Beträufeln



1.)

Für das Kompott Kirschen abtropfen lassen, Saft dabei auffangen.
2 EL Saft mit der Speisestärke glatt rühren.
Rest Saft mit Zimt aufkochen und Speisestärke hineinrühren, kurz köcheln lassen.
Abgetropfte Kirschen unterheben. Kompott zur Seite stellen.

2.)

Für das French-Toast die Milch mit dem Ei und dem Vanillezucker verrühren.
Brotscheiben in eine flache Schale legen und mit der Eiermilch übergießen.

3.)

Butter oder Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und darin nach und nach die vollgesogenen Brotscheiben bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun ausbacken.
Die Scheiben nach Wunsch halbieren und noch warm mit dem Kompott servieren.



Habt einen wundervollen Sonntag !
 Eure Sophia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen