Mittwoch, 14. März 2018

Haddu Möhrchen - Carrot-Cake-Cookies




Ich liebe Menschen mit einem gesegneten Humor.
Ehrlich- es ist grandios, wieviel leichter diese gute Prise Humor die Lebenssuppe macht.
Ein guter Witz zur rechten Zeit ist oft Gold wert.
Und Ironie in heiklen Situationen kann genial sein- mit der Betonung auf kann.

Ich habe ja die Gabe, ironische Sätze am laufenden Band rauszuposaunen.
Dumm nur, dass viele Menschen mich mit erschrockenen Gesichtern anschauen, wenn ich wieder Mal einen dummen Spruch vom Stapen lasse.
Dabei versuche ich doch nur, witzig zu sein *schnief*


Worin ich hingegen kläglich scheitere, ist an der Kunst des Witzemerkens. 
Ich habe einen Freund, der hat zur jeden Begebenheit den passenden Witz parat- beneidenswert !
Kann ich mir die Nummer von unzähligen Menschen merken, fallen Witze bei mir scheinbar durch mein Gehirnraster.

Außer den bekannten Häschenwitzen.
Fragt mich nicht warum, aber diese Witze mit dem Häschen und dem Apotheker und dem "Haddu Möhrchen" kann sich mein Gehirn merken.
Wahrscheinlich , weil ich mir immer ein bemitleidenswertes Häschen mit riesigen Augen vorstelle.

Genau aus diesem Grund - und weil natürlich bald Ostern ist, klar- gibt es heute leckerste Carrot Cookies.
Das sind quasi kleinste Karottenkuchen auf die Hand- mega saftig und zimtig lecker!


Carrot-Cookies
(12-15 Stück)

120 g weiche Butter

175 g brauner Zucker

1 Pck Vanillezucker

1 Ei

140 g Mehl

125g geriebene Karotten

1 TL Backpulver

1/4 Tl Zimt


50 g weiße Schokolade


1.)

Butter mit Zucker und dem Ei weißcremig aufschlagen ( ca. 5 Minuten).

2.)

Mehl mit dem Zimt und dem Backpulver mischen, kurz unterrühren.
Zuletzt geriebene Karotten unter den Teig heben, diesen 1 Stunde im Kühlschrank kühlen 

3.)

Backofen auf 175 ° Ober/-Unterhitze vorheizen.
Esslöffelgröße Stücke vom Teig abnehmen und auf einem Backblech zu Kreisen andrücken.

4.)

Im vorgeheizten Ofen 15-18 Minuten goldgelb sein- die Cookies sollten auf jeden Fall noch weich sein, denn nur dann schmecken sie so richtig soft!

5.)

Nach dem Backen auf einem Kuchenrost abkühlen lassen und anschließend mit geschmolzener weißer  Schokolade besprenkeln !





Kommentare:

  1. Eine gute Portion Ironie mag ich auch! :) Deswegen sind mir die Engländer auch so symphatisch... ich finde die können das sehr gut! Das Problem mit dem Merken von Witzen hab ich allerdings auch!

    Deine Kekse sehen auch total lecker aus!!

    Liebe Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bin ganz bei dir- auch ich finde die Engländer einfach klasse.
      Und wie gut , dass ich nicht die einzige schlechte witzemerkerin bin , hehe..

      umarmung
      sophia

      Löschen
  2. Liebe Sophia, so einen Zufall! Ich habe auch Möhren Kekse gebacken. Unsere Rezepte sind ziemlich ähnlich und trotzdem so verschieden. Finde ich einfach klasse. Ich bin mir sicher, deine Kekse schmecken auch so lecker wie meine. Ich werde ich sicherlich auch ausprobieren.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sehr lustig- habe genau das Gleiche vorhin gedacht, als ich deine Exemplare bestaunt habe- Möhrenkekse for president !
      ich bin wirklich erstaunt, wie gut sie schmecken- und bin mir sicher deine auch !

      Löschen
  3. Liebe Sophia,
    ich könnte gerade in dein Bild hineingreifen und mir einen Möhrenkeks stibitzen. So knusprig und köstlich wie sie aussehen, kommen sie sofort auf meine Nachbackliste. Vielen Dank.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach Sigrid, du musst doch nicht stibitzen- du bist herzlich auf eine Tasse und einen Keks eingeladen :-)

      Löschen