Mittwoch, 18. April 2018

Wiederkehr- recycelte Dosen




Oh je, jetzt hat meine kreative Schaffenspause hier auf dem Blog doch ein wenig länger gedauert als nur unsere Zeit des Urlaubs. Ich habe es sehr vermisst, aber das Leben außerhalb des Laptops war einfach zu trubelig und sonnendurchtränkt schön, dass ich kaum die Muße hatte, abends noch einen Blogposts zu schreiben - ihr verzeiht !

Aber mit dem Schuß, den die Natur letzte Woche vorgelegt hat- Blüten über Blüten, soweit das Auge reicht !- sprießen auch in meinem Kopf die  neuen Ideen.
In keiner anderen Jahreszeit bin ich so wuselig und so voller Tatendrang wie im Frühling!
Mit der Länge der Tage und dem Draußenseindürfen bekomme ich eine Ahnung von grenzenloser Freiheit, die mich richtiggehend beflügelt.
An jeder Ecke sammle ich Inspirationen und es vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht irgendwie vor mich hin werkle- und damit meine ich jetzt sicherlich nicht Windelwechseln !

Das Opfer diese Woche waren schlichte Konservendosen, die mit etwas Farbe und schlichten Holzdeckeln auch eine kleine Frühjahrskur abbekommen haben. Wäre ja auch gemein, wenn die das nicht auch verdient hätten!
Geht so einfach und hat doch diesen Wow-Effekt, wie ich finde- zudem unterstützt ihr durch das Recyceln unsere Umwelt- also noch ein Pluspunkt, zur Farbdose zu greifen !



Vorratsdosen 



Konservendosen beliebiger Größe

Acrylspray in gewünschter Farbe 

Balsaholz oder Sperrholz, 0,5 cm dick 

Holzleim 

Akkubohrer 

Schmiergelpapier

Laubsäge

Lederriemen, ca. 0,5 cm dick 

Zirkel 

Lineal 


1.)

Konservendosen mit gewünschtem Lack ansprayen und über Nacht trocknen lassen .

2.)

Für die Deckel messt ihr den Durchmesser eurer Konservendosenöffnung aus und legt fest, wie weit euer Deckel über den Rand hinausragen soll- mein größer Deckel hat einen Durchmesser von 7,5 cm, mein kleiner Deckel einen von 6 cm. 

Wichtig ist, dass euer Innendeckel minimal kleiner ist als die Öffnung der Dose, damit diese dann gut schließt!

Den Radius der Kreise mithilfe des Zirkels auf das Holz übertragen ( s.u. )




3.)

Mithilfe der Laubsäge oder Decoupiersäge die Kreise aussägen. 







4.)

Die Kreise mit Schmiergelpapier glätten.
Jeweils einen großen und einen kleinen Kreis zusammenkleben, so dass der kleine Kreis mittig auf dem großen Kreis sitzt.



5.)

Mithilfe des Akkubohrers in die Mitte des Deckels ein Loch von ca. 0,5 cm bohren.
Die Größe des Kreises orientiert sich an der Dicke des Lederriemens !





6.)

Schlussendlich Lederriemen in gewünschter Länge zurecht schneiden, durch die Öffnung fädeln und auf der Unterseite verknoten - voila !




Kommentare:

  1. Die schauen super aus ♥
    Ich genieße auch gerade dieses herrliche Wetter lieber draussen als vor dem PC :)
    Viele Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Was für wunderschöne Dosen!

    AntwortenLöschen